Endlich – der Bergfried kann bestiegen werden!

 
Innerhalb von zwei Jahren ist es dem Heimat- und Verschönerungsverein in Seeheim gelungen, den Bergfried auf der Burg am Tannenberg begehbar zu machen.

Vor dreißig Jahren wurde der Bergfried aufgebaut um die alten Umrisse der Burg begreifbarer zu machen.
Dazu dienen auch alle die Mauern, die auf originalem Mauerwerk hochgezogen wurden.
Heute kann man die Größe der Burg besser nachvollziehen als noch vor 40 Jahren, wo nur Steinhaufen lagen und der Bewuchs die Fläche erobert hatte.
 
Am 10. September ist ein neuer Höhepunkt eröffnet worden. Die Begehung des Bergfrieds ermöglicht einen tollen Blick auf die Anlage und einen sagenhaften Blick ins Tal.
Der Verein hat 50.000 € aufgebracht, um die Treppe, die auf Vorschlag unseres Vereinsmitglied Hermann Bauer, in die Mauerwand integriert wurde, und die Brücke zu bauen.
Viele Spender haben dazu beigetragen, sowohl Großspender wie die Sparkasse, Entega und Volksbank aber auch viele Kleinspender.
Der Verein hat aus seinen  Mittel ca. 15.000 € dazugegeben.
 
Die Burg auf dem Tannenberg ist damit zu einer neuen Attraktion für Seeheim geworden. Alle sind herzlich eingeladen, die Burg zu besichtigen und zu erobern.
Freuen tun wir uns über Spenden, denn der alltäglich Betrieb, Reinigung, weitere Erhaltungsmaßnahmen und Abbau einer Schuldenlast sind zu stemmen und  erfordern Ihre Unterstützung.

Jeder kann was spenden unter:
 
Sparkasse Darmstadt
IBAN DE 41 5085 0150 0123 0049 14
BIC HELADEF1DAS
Stichwort: Turm
 
Alles läuft unter dem Motto: "Es gibt viele Steine aber wenig Geld"
 
(Frank Cornelius)
 

Zurück