"Sommerlust" in der Scheune

gab es am 23.06. in der Scheune hinter dem historischen Rathaus. Der Vorsitzende des HVV Frank Cornelius begrüßte die Gäste, unter ihnen auch der Bürgermeisterkandidat Alexander Kreissl.
Neugierig auf den Verlauf des Abends, mit viel Liebe und Lust vorbereitet, freute sich der HVV auf die Gäste und vor allem auf den Vortragenden Jochen Singer.
Das Thema war: „Kaiser Karl der IV, das Ende des Mittelalters und das Schicksal der Burg Tannenberg“.
Was man auf Anhieb nicht vermuten konnte, Jochen Singer spannte einen wunderbaren Bogen um das Leben Karl des IV, die Zeit des Mittelalters, die Epoche der Burgen und ihrer Besitzer und unserer Burg auf dem Tannenberg.
Es war durchaus kein trockener Vortrag, denn Jochen Singer brachte den Gästen die Zeit mit seinem ihm eigenen Charme, seiner ausgebildeten Stimme und vielen Bildern, zu Gehör.
Nach der Pause, in der Sekt und Salzgebäck angeboten wurde, ging es weiter mit einem eigens für diesen Anlass verfasstem Gedicht und einer kleinen Geschichte, die direkt die Bewohner der Burg Tannenberg betraf. Es gab viel Applaus und der HVV hofft, dass „Sommerlust“  mit weiteren Veranstaltungen im nächsten Jahr eine Wiederholung findet.
Spaß machte es auch den Damen des HVV, in der neuen Küche arbeiten zu können. Alles hat
jetzt seinen Platz und es sieht richtig gut aus.
 
(Rosemarie Tien)

Zurück